Welpen aus dem Ausland

Preis eines Zwergschnauzerwelpen aus dem Ausland

In letzter Zeit kriegt man immer wieder zu hören, dass die Welpen im Ausland billiger sind, aber ist das wirklich so?

Gerade in unserem Nachbarland Deutschland kriegt man einen Zwergschnauzerwelpen zwischen 1000 bis 1400 Euro mit VDH-Papieren. Je näher an der CH-Grenze, je teurer sind die Welpenpreise. Im Mittelwert liegen die Preise aber um 1200 Euro. Umgerechnet ca. CHF 1340.

Die obligatorische Eintragung eines Importhundes bei der ANIS (neu AMICUS) beträgt CHF 45. Dann muss der Welpe ja ordentlich verzollt werden. Da kommen dann schnell nochmals CHF 100 dazu.

Es gibt auch bereits Tierärzte, die impfen nur noch, wenn ein gültiger Zollstempel im Impfausweis zu sehen ist. Fehlt dieser Zollstempel, können bei einem Grenzübertritt teure Bussen drohen.

Die VDH-Auslandsanerkennung kostet auch 60 Euro, umgerechnet CHF 66 (wird unbedingt empfohlen).

Und selbstverständlich muss man die ausländische Ahnentafel noch bei uns an die Schweizerische Kynologische Gesellschaft schicken, damit man eine SHSB-Nummer bekommt. (Ohne SHSB-Nummer kann man keine Ausstellungen besuchen oder Prüfungen absolvieren). Dieses kostet nochmals CHF 75.

Welpenpreis Deutschland PSK mit VHD-Papieren 1200 Euro 1340 CHF
Eintragung bei Amicus in der Schweiz (obligatorisch)   45 CHF
Zollgebühren (obligatorisch)   100 CHF
Auslandsanerkennung VDH (dringend empfohlen) 60 Euro 66 CHF
SHSB-Import Eintragung   75 CHF
Total   1626 CHF

Preisvergleich Ausland - Schweiz

Kosten für einen Import-Welpen aus Deutschland mit VDH Papieren
(ziemlich wahrscheinlich ohne jährlichen Augenuntersuch beider Elterntiere beim Spezial Augen-Tierarzt, da dies in Deutschland nicht obligatorisch ist).
1626 CHF
Kosten für einen Welpen aus der Schweiz mit SKG-Papieren
(mit jährlichem Augenuntersuch beider Elterntiere beim Spezial Augen-Tierarzt, da dies in der Schweiz obligatorisch ist).
1900 CHF


Ich glaube, hier kann sich jeder seine eigenen Gedanken machen, ob man dabei wirklich sparen würde, da ja auch noch die Wegkosten ins Ausland mit einberechnet werden müssten.

In der Schweiz erfüllen wir sehr hohe Qualitätsanforderungen, was die Aufzucht, Gesundheit und Zuchtkontrollen betreffen. So wachsen die Welpen in streng kontrollierten Zuchtstätten auf, so dass man auch eine Garantie hat, einen „qualitativ“ hochwertigen Welpen zu bekommen.

Ich hoffe, dass ich mit meinen Ausführungen etwas mehr Transparenz in die Preise gebracht habe. Bei Unklarheiten oder weiteren Fragen können Sie mich auch jederzeit kontaktieren.