Vorreservation des Welpen

Wenn sich jemand für einen Welpen interessiert, nehme ich dies zur Kenntnis und trage es auf meiner Reservationsliste ein. Dabei verzichte ich bewusst auf „schriftliche Vorverpflichtungen.“

Sobald dann im Verlaufe der Trächtigkeit mittels Ultraschall der sehnlichst erwünschte Nachwuchs festgestellt wird, nehme ich mit den Welpeninteressenten Kontakt auf. Doch zuerst heisst es einmal, abwarten, was die Hündin zur Welt bringen wird.

In die Geschehnisse der Natur kann man nun mal nicht eingreifen, und so folgen dann immer spannende Wochen bis zum Geburtstermin. Wenn die lang ersehnten Welpen dann endlich auf der Welt sind, heisst es den Welpeninteressenten definitiv Bescheid zu geben.

Mir persönlich ist es ein ganz grosses Bedürfnis, dass diese wirklich ihren Wunschhund bekommen und sich bei der Auswahl des richtigen Welpen auch selbst stark einbringen. Nur wenn der Besitzer sich zu seinem bevorzugten Welpen auch hingezogen fühlt, kann sich ein optimales Band der Beziehung entwickeln.

Niemals sollte der Welpe einfach genommen werden „müssen“, weil eine Anzahlung im Vorfeld gemacht wurde oder der Züchter auf einen Welpen drängt, der den Besitzer nur halbherzig, oder gar nicht anspricht.